Norwegisches Talent Gundelach veröffentlicht erste Single

GUNDELACH_PHOTO_PRESS_B&WPROFILE[Credit_Simon Skredderne]_kl
Seitdem er 16 ist, ist Kai Gundelach ein Teil der Osloer Club Szene, die auch schon Todd Terje und André Bratten hervorgebracht hat. Angefangen hat er als minderjähriger enthusiastischer Clubgänger der sich an den Türstehern vorbei schummeln musste und später dann als DJ, der vor seinen Helden aus Teenager Tagen aufgelegt hat.Seine eigenen Songs hat Kai unter dem Namen Gundelach zum ersten Mal 2014 geteilt, was dazu führte, dass Say Lou Lou ihn aussuchten um ihn als Support mit auf Tour zu nehmen, parallel zur Veröffentlichung seines ersten Tracks “Alone In The Night“. Dieser Track hat mittlerweile fast 1 Mio. Streams auf Spotify.Nachdem er seine Demos an Joel Ford (von Ford & Lopatin und Young Ejecta, der auch Autre Ne Veut und Oneohtrix Point Never produziert hat) geschickt hat, haben die beiden angefangen zusammenzuarbeiten und Gundelachs Debüt EP in New York aufgenommen, gemeinsam mit Al Carlson (der mit Ariel Pink, Tim Hecker, etc. gearbeitet hat).

Gundelachs Debüt Single “Spiders” wird am Freitag den 20.11.2015 über Cosmos veröffentlicht und ist der Vorbote zu seiner EP, die Anfang 2016 erscheinen wird. Mit seinen verschachtelten Electro-Elementen, die von zarten Vocals und pulsierenden Beats überlagert werden, gibt uns Gundelach einen super Einstand und macht Lust auf die Sachen die von Norwegens neuestem Talent noch kommen werden.

Hier kann man sich “Spiders” jetzt anhören: STREAM

pigeonsandplanes.com hat den Song bereits gehört und schreibt, „with delicate vocals and throbbing electronic beats, “Spiders” is an effective first offering that hooks us just enough, while also emphasizing Gundelach’s huge potential.“

Facebook
Spotify
Instagram
Soundcloud

Gundelach – “Spiders” – VÖ 20.11.2015 – Cosmos
photo credit: Simon Skredderne

Hinterlasse einen Kommentar