Go March veröffentlichen erstes Video zum neuen Album

gomarch_timlebacq_01s
Go March ist eine Band aus Antwerpen die aus einer Jam Session hervor ging. Als sich Philipp Weies (Gitarre), Hans De Prins (Synthesizers) und Antoni Foscez (Drums) trafen um Musik zu machen, hatte Weies Bands wie Boris oder Lightning Bolt im Kopf. Doch die Momente in denen sie einfach improvisierten waren am besten und so ließen sie sich weiter treiben, was schließlich in den Aufnahmen zu ihrem ersten, selbstbetitelten Album mündete, dass sie am 27.11.2015 auf Unday Records veröffentlichen werden.”Go March” ist ein instrumentales, elektronisches Post-Rock Album mit Einflüssen von deutschen Proto-Techno Bands und der Freiheit aktueller Electronic Music sowie Math Rock. Wiederholung, Groove und Minimalismus sind ein Thema, was das Album aber nie eindimensional werden lässt. „Ich beschäftige mich jetzt schon eine Weile mit elektronischer Musik, was definitiv einen großen Einfluss auf das Album hatte“, sagt Philipp Weies. „Wir suchten nicht unbedingt nach akustisch super klingenden Instrumenten. Es war wichtiger, dass jeder Bit innerhalb eines Songs zum anderen passte. Und wir achteten darauf nicht mehr Elemente zu benutzen, als nötig waren.“

Zu ihrer Single “Rise” haben Go March ein Video gemacht, dass dem Post-Rock  Groove gerecht wird. Gedreht wurde es von Tim Lebacq und hier könnt Ihr euch das Video anschauen:

YouTube Preview Image
Rise” wurde bereits auf Vinyl und digital veröffentlicht und hat Remixe von Shigeto, Dreems und Psychemagik im Gepäck.
Einen Tag vor ihrer Albumveröffentlichung werden Go March auch in Berlin auftreten.Go March live:
19.11.2015 Berlin (D) – Comet Club (w/ Maserati)

www.facebook.com/GoMarchGoMarch
www.gomarch.com

Go March – “Go March” – VÖ 27.11.2015 – Unday Records / Rough Trade

photo credit: Tim Lebacq

Hinterlasse einen Kommentar