Go March präsentieren ein großartiges neues Video zum Album

gomarch_timlebacq_01s

Go March präsentieren ihr Video zu “Lighthouse”
Ihr Album ist ab sofort erhältlich

Go March ist eine Band des Zufalls. Die drei Mitglieder Philipp Weies, Hans de Prins und Antoni Foscez trafen sich in Antwerpen für Jam Sessions, aus denen dann irgendwann ihr selbstbetiteltes Debütalbum entstand und damit auch die Band. Ihr Album ist ein elektronisches Post-Punk Gebilde mit Einflüssen der frühen deutschen Elektro-Szene, in etwa Mogwai meets Kraftwerk, mit einem futuristischen Antrieb einer neuen, frischen Band, die nicht nur für 2015 Musik machen möchte, sondern auch darüber hinaus.
Das Album “Go March” ist am 27.11. auf Unday Records / Rough Trade veröffentlicht worden und für ihr neues Video zur Single “Lighthouse” hat die Regisseurin Charlotte Regan in London ein großartiges Video gedreht. Tänzer von FKA Twigs bewegen sich darin zu den fortlaufenden Synthesizer Beats, die auch gut zu einem John Carpenter Film passen könnten. Regan sagt dazu, „als ich den Track gehört habe wusste ich, dass ich etwas Hypnotisches und Abstraktes machen wollte, was der Atmosphäre des Songs gerecht wird. Die Farbe war etwas was mit dem ich schon länger experimentieren wollte und Krump Dance ist ein Stil der meiner Meinung nach am besten zu dem hypnotischen Tempo passte, das ich kreieren wollte.“
Schaut euch hier das Video zu “Lighthouse” an:
YouTube Preview ImageGitarrist Philipp Weies sagt über die Musik von Go March, dass er sich von David Lynch Filmen inspirieren lässt, besonders die Szene in “Lost Highway” in der ein Auto nachts durch die Dunkelheit fährt und man nur die Mittelstreifen der Fahrbahn sieht. Für solche Momente ist “Go March” gemacht.

Go March – “Go March” – VÖ 27.11.2015 – Unday Records / Rough Trade

photo credit: Tim Lebacq

Hinterlasse einen Kommentar